Share On:Twitter Facebook

Die Legende von Graf Dracula


Die Legende rund um den Graf Dracula ist nicht völlig falsch. Dracula war nicht nur ein berühmter Vampir, der das Blut seiner Opfer trank, sondern auch einer der berühmten Fürsten der Walachei: Vlad III Tepes (Der Pfähler) bzw. Vlad III Draculea (Der kleine Drache) genannt.

Dracula hat auch seine Spuren in der rumänischen Hauptstadt Bukarest hinterlassen. Um den Curtea Veche, den alten Fürstenhof des Vlad Tepes liegt eines der romantischsten und geheimnisvollsten Viertel der Stadt. Die Ruinen des Fürstenhofs (Curtea Veche) sind eine archäologische Ausgrabungsstätte. Der Bau des Palastes geht auf Vlad Tepes III (1431-1476), besser bekannt als Dracula, zurück. Aufgrund der Grabungen konnte der Palast und die Anordnung seiner Räumlichkeiten rekonstruiert werden. Das gesamte Areal ist mit langen Tunnelgewölben untermauert. Man kann die Gewölbe besichtigen, durch die schon der weltberühmte Vampir Graf Dracula gewandelt ist. Vom alten Glanz geben die Fragmente von Kapitellen, Reliefs und Säulen einen Eindruck.

Bukarest Bukarest Bukarest

Bukarest Bukarest Bukarest

Verkündungskirche Buna Vestire Vlad Tepes

Fotos: Steven Blum

Weitere Informationen: Rumänien, Bukarest




Bukarest (Rumänien) Bukarest, die zwei Millionen Metropole Rumäniens, feierte 2004 das 545. jährige Jubiläum ihrer ersten urkundlichen Erwähnung. Erstmalig wurde die Stadt Bukarest 1459 in einem Dokument des Vlad Tepes (besser bekannt als Dracula) erwähnte und entwickelte sich zum Fürstensitz der Walachei, der nach dem Fall von Konstantinopel besondere Bedeutung als Hüter der christlichen Welt bekam. [mehr]

Reiseziele

Europa
Nordamerika
Karibik, Mittel- und Südamerika
Afrika
Asien
Australien und Neuseeland

ANZEIGE


Was ist das? - Online-Tierbestimmung

Säugetiere
Meeresbewohner
Vögel
Spinnen
Reptilien
Amphibien
Schmetterlinge
Libellen
Sonstige Insekten



ANZEIGE

Flug verspätet / gestrichen?
Ab 3 Stunden Flugverspätung haben Sie Recht auf Entschädigung.
Jetzt bis zu 600 Euro einfordern - sogar noch 3 Jahre rückwirkend!

www.rechtsanwalt-blum.de